ÜBER UNS

 

DIE GRUPPE


Ganze dreißig Jahre Erfahrung im internationalen Immobiliensektor ermöglichen es mir, einen Beratungs- und Vermittlungsservice anzubieten, der auf die vielfältigen und unterschiedlichen Bedürfnisse der Kundschaft zugeschnitten ist. Auf dem sich ständig verändernden Markt von heute benötigen die Käufer für eine Vielzahl von Bedürfnissen die Unterstützung eines Fachmanns, der ausschließlich in ihrem Interesse tätig ist: Ein gezielterer Service als der einer normalen Immobilienagentur. 

Das entscheidende Merkmal, das meine professionelle Tätigkeit wirkungsvoll macht, ist die kundenspezifische Betreuung in allen Phasen einer Immobilienvermittlung bzw. -transaktion, mit einer Kombination aus Beratung vor Ort und digitalem Business. Aus diesem Grund geht der Sitz von Hancock Group über ein traditionelles Schaufenster hinaus und wird zu einem Auseinandersetzungsort mit allen Beteiligten eines Immobiliengeschäfts. Das Augenmerk auf menschliche Beziehungen im Zeichen der Transparenz ist der Grundstein meiner Professionalität, die sich dank eines im Laufe der Jahre gefestigten Netzes von Kontakten und Referenzen meiner Kunden entwickelt hat. 

Meine tatsächliche Kenntnis des Immobilienmarktes von Verona und dem Gardasee erlaubt es mir, auch die anspruchsvollsten Kunden/Kundinnen zufrieden zu stellen. Als „Property Finder“, einer der wenigen in dem Gebiet, setze ich meine Kunden mit den am besten geeigneten Fachleuten bzw. Objekten – die manchmal noch gar nicht auf dem Markt sind - in Verbindung und optimiere so Zeit und Energie. Kunden verschiedener Nationalitäten haben sich aufgrund der langjährigen internationalen Erfahrung für Hancock Group entschieden, die eine umfassende professionelle Beratung in allen Bereichen - sprachlich, vertraglich, technisch und rechtlich – bietet.

 

ÜBER MICH


Schon mein Name lässt erahnen, dass ich Italo-Engländerin bin. Ich bin zweisprachig: Ich kann mich bei Englisch und Italienisch nicht entscheiden, welche der beiden Sprachen „meine“ Muttersprache ist. Ich bin in England geboren und habe mit meiner Familie bis zum Vorschulalter dort gelebt. Nach meiner Übersiedlung nach Italien bin ich herangewachsen und habe einen Weg eingeschlagen, auf dem sich eine zweijährige technische Berufsausbildung mit einem Diplom als Kinderbetreuerin, die Vertiefung des Sprachenstudiums mit Musik und Gesang „gekreuzt“ haben. England, wo ich ab 2013 weitere fünf Jahre lang gelebt und gearbeitet habe, und Italien sind in mir vereint: Zwei Nationalitäten zu haben, vervielfacht mein Zugehörigkeitsgefühl: Ich bin Engländerin, ich bin Italienerin, ich bin eine Weltbürgerin. Ich spreche beide Sprachen: Zuhause bin ich mit Englisch aufgewachsen, bei der Arbeit und mit meinen Freunden spreche ich italienisch. Wenn ich denke und träume, vermische ich beide Idiome: Es gibt Gedanken, die in meinem Kopf Englisch beginnen und auf der Zunge „italienisch“ werden und umgekehrt. Ich liebe Pizza ebenso wie „Fish&Chips“. In der Schule habe ich mein Französisch, die Sprache meiner Großmutter und meiner Cousins, verbessert. Und für meine Arbeit habe ich Deutsch gelernt.

Musik und Gesang: meine große Leidenschaft. Lange Zeit war ich als Vokalistin tätig und noch heute begleitet diese Beschäftigung halbberuflich meine Haupttätigkeit. Beide Berufe bringen mich ständig mit anderen Menschen in Kontakt und ich finde, das sind wunderbare und anregende Gelegenheiten: Wenn die Sprache, wie man glaubt, das Fenster zu unseren Gedanken darstellt, dann ist es ein besonderes Privileg, mehrere Sprachen zu sprechen, die Gedanken der anderen in den ausgesprochenen Worten aufzufangen und zu verstehen, warum ein Konzept in einer Kultur auf eine Weise und in einer anderen auf eine andere Weise ausgedrückt wird. Es ist ein Fenster auf die Welt, das einen Gesamtüberblick verschafft, das kritische Denken schärft, sich frei von Vorurteilen für Toleranz und Akzeptanz offen zeigt.